Tablet Übersicht nach Jahrgängen

  »  2011» 2012» 2013 | » 2014 | » 2015

Anmelden  \/ 
x
oder
 Nutzen Sie Facebook-Account  Nutzen Sie Google-Konto  Nutzen Sie Twitter-Account  Nutzen Sie Microsoft-Konto
Registrieren  \/ 
x

oder
 Nutzen Sie Facebook-Account  Nutzen Sie Google-Konto  Nutzen Sie Twitter-Account  Nutzen Sie Microsoft-Konto

Online-Gaming wie am PC mit der Samsung DeX Station

08 Feb 2018
In der heutigen Zeit ist das Smartphone das wichtigste elektronische Gerät für viele Menschen. Da lohnt es das eine oder andere Technikwunder genauer anzusehen. In unserem Artikel geht es um das Samsung Galaxy S8 zusammen mit der DeX Station.

 

Bis 2020 sollen laut Prognose von MediaForte ganze 6,8 Milliarden Smartphones im Umlauf sein.  Wir speichern darauf Bilder, Musik, Filme, Emails, Lebensläufe, Flugtickets und vieles mehr. Kaum noch einer verlässt das Haus ohne den handlichen Helfer in der Hosentasche. Das Smartphone vereint Kamera, Telefon, mobiles Büro und Gaming in einem - gerade deswegen sehnen sich viele Nutzer immer mehr nach einer Möglichkeit, die Inhalte ihres Smartphones auf einem größeren Bildschirm wiederzugeben. Mit dem Samsung Galaxy S8 ist das jetzt möglich. Durch die leistungsstarke Hardware des mobilen Geräts wird mit Hilfe der Dockingstation DeX nun eine PC-artige Nutzererfahrung zur Realität und öffnet viele neue Optionen für Samsung-User. Vor allem im Bereich des Gaming mittels Smartphones werden neue Bestmarken erzielt, wodurch das Galaxy S8 zu einer ernstzunehmenden Alternative zum Gaming an Tablet oder der Konsole wird. Hier erfahren Sie, was Sie auf der Samsung DeX Station alles machen können und welche coolen Spiele Sie endlich am großen Bildschirm testen dürfen.

https://www.facebook.com/SamsungMobile/videos/1383506508364648/

Was ist die Samsung DeX Station

Die Samsung DeX Station ist eine neue Dockingstation, die mit der Software des Galaxy S8 kompatibel ist und die Inhalte des Smartphones auf den großen Bildschirm bringt. Trotz der wachsenden Bildschirmdiagonale der Displays ist die Nachfrage nach diesem Feature immer noch groß. Laut einer Umfrage von Statista von 2018 wünschen sich rund 16% der Nutzer weiterhin einen größeren Bildschirm. Die DeX besteht aus zwei runden Schalen, in die das Smartphone eingesteckt werden kann. Die Rückenstütze beinhaltet einen Lüfter, mit dem das Galaxy S8 nicht überhitzt. Auf der Rückseite bietet die DeX Station einen 100-Megabit-Netzwerkanschluss und zwei USB-2.0-Anschlüsse für Zubehör wie eine Maus oder Tastatur. Diese können sonst auch via Bluetooth mit dem Gerät verbunden werden. Der Monitor wird über einen HDMI-Anschluss angesteckt und bietet die Videoausgabe im Format 16:9 mit der Auflösung 1080p. Spezielle Apps können sogar mit 4K übertragen werden.

Nutzerfreundlichkeit auf der DeX

Die Benutzeroberfläche „Samsung Galaxy Desktop“ bereitet die Inhalte besonders benutzerfreundlich auf dem größeren Bildschirm auf, natürlich kann man aber auch einfach das Smartphone-Display spiegeln. Nicht alle Apps sind für die Desktopversion optimiert, doch vor allem der Browser beeindruckt mit seinen Fähigkeiten. So werden beispielsweise automatisch die Desktop-Versionen von Websiten aufgerufen, wenn die Benutzeroberfläche von „Samsung Galaxy Desktop“ verwendet wird. Außerdem versteht das speziell designte Interface Tastenkombinationen wie Strg+C und Strg+V und Dateien können selbst mit Drag-and-Drop verschoben werden.

Vom Galaxy S8 zur Linux-OS mit einem Klick

Mit einer App namens „Linux on Galaxy“ kann in Zukunft die DeX ihren Nutzern verschiedene Ubuntu-Versionen zur Auswahl anbieten. Nachdem die Wahl getroffen ist, verwandelt sich der Android-Desktop in die gewünschte Version des Linux-Betriebssystems. Diese Funktion wird besonders für Gamer interessant, da Linux immer mehr Spiele unterstützt - vor allem jene, die auf HTML5 basieren. Es gibt eine riesige Auswahl an HTML5-Spielen, auf die man ganz unkompliziert über den Webbrowser zugreifen kann. Da sie nicht heruntergeladen werden müssen, verbrauchen sie keinen Speicher auf dem Smartphone und belasten damit das System weniger. Sie sind damit für das Online-Streaming für Smartphones eine echte Konkurrenz, besonders durch die stetig wachsende Anzahl an kostenlosen Open-Source-Spielen, die oft von besonderer Kreativität zeugen. Wir haben die beliebtesten Genres für Games auf der DeX getestet.

Arcade, Action & iGames

  • Arcade-Spiele sind heute der Überbegriff für Games, die sich des Gameplays und Charmes der Spielhallenklassiker bedienen. Diese Spiele haben kurze Levels, eine einfache Steuerung und eine schnelle Steigerung der Schwierigkeit. Besonders aufregend ist das Spiel HexGL, in dem ein futuristisches Raumschiff mit der Tastatur gesteuert werden muss. Hier kann man sich im weltweiten Ranking direkt über sein Galaxy S8 und die Samsung DeX Station beweisen.
  • Action-Games fordern schnelle Reaktionsgabe und Hand-Auge-Koordination und fallen meistens auch in das Genre Jump’n’Run. Unser Favorit für HTML5 ist Biolab Desaster: Der Spieler flieht aus einem Labor voller Mutanten und anderen Bösewichten – der Suchtfaktor ist bei diesem Spiel garantiert.
  • Natürlich dürfen auch iGames auf unserer Liste nicht fehlen. Diese Browsergames bieten eine echte Casino-Erfahrung und fordern unser Glück sowie strategisches Geschick heraus. Die Auswahl der Spiele bei Betway ist groß, unser Top-Game ist Moby Dick. Übungsspiele sind übrigens kostenlos und ohne Anmeldung verfügbar.

Browserspiele werden immer beliebter, denn sie verbrauchen weniger Ressourcen und sind ohne vorherige Installation spielbar. Wer also Lust hat, sich durch eine Reihe von Games durchzuprobieren, muss keine spezifischen Apps herunterladen, sondern kann einfach die gewünschte Webseite besuchen. Ganze 2,03 Millionen Deutsche beschäftigen sich täglich mit dem Spielen von Browsergames und 4,67 Millionen verbringen ihre Freizeit gelegentlich damit. Leider werden jene Spiele nicht immer von Smartphones unterstützt und setzen oftmals einen HTML5-fähigen Browser voraus. Daher eignet sich die Linux-Oberfläche der Samsung DeX Station ideal, um die actionreichen Spiele zu starten. Auch für Berufstätige, die wichtige Dokumente, Emails und Arbeitsunterlagen auf ihrem Smartphone speichern, wird das arbeiten auf dem großen Bildschirm deutlich leichter. Besonders Workaholics sollten nicht zu viel Zeit vor dem kleinen Bildschirm verbringen und darauf achten, ihre Augen zu schonen. Ob sich das Spielen und Arbeiten auf der Dockingstation durchsetzt, kann bisher noch nicht prognostiziert werden – wir sind auf jeden Fall bereits Fans der neuen Möglichkeiten.

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Waldemar Deutsch

Ich schreibe gerne über Technik und interessante Gadgets. Aktuell finde ich das Thema Kinect und Oculus Rift sehr unterhaltsam. Sobald unser Forum online geht, werde ich auch da einiges über das Thema veröffentlichen.

Webseite: www.microlabs.de
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten