Tablet Übersicht nach Jahrgängen

  »  2011» 2012» 2013 | » 2014 | » 2015

Anmelden  \/ 
x
oder
 Nutzen Sie Facebook-Account  Nutzen Sie Google-Konto  Nutzen Sie Twitter-Account  Nutzen Sie Microsoft-Konto
Registrieren  \/ 
x

oder
 Nutzen Sie Facebook-Account  Nutzen Sie Google-Konto  Nutzen Sie Twitter-Account  Nutzen Sie Microsoft-Konto

Das beste Tablet für Spiele auswählen

10 Dez 2018
Das teuerste Tablet muss nicht unbedingt die beste Option für Spiele sein, außerdem wird es meistens auch noch für andere Zwecke benutzt. Vor dem Kauf eines neuen Gerätes ist es deshalb empfehlenswert, erst einmal einige wichtige Faktoren zu beachten.

 

Amazon Angebote des Tages, Blitzangebote & Aktionen (Ad)

Beim Spielen ist die Bildschirm-Auflösung von großer Bedeutung. Wer beispielsweise online bei Merkur spielen und an einer Slotmaschine den Jackpot knacken will, kann sich keine Fehler dabei leisten. Die Details im Spielumfeld müssen gut erkannt werden können. Die Auflösung vom Bildschirm sollte deshalb mind. 1280 x 800 sein. Was die Größe vom Tablet angeht, so sind zum Spielen mind. 16 cm Bildschirmdiagonale notwendig. Die Bildschirmdiagonale vom iPad Pro beträgt 12,9 Zoll, was mit der Größe von einem Notebook vergleichbar ist. Einen kleinen Bildschirm hat z.B. das Samsung Galaxy Tab 2, mit einer Größe von 9,7 Zoll.

Weitere Faktoren, die beachtet werden sollten, sind eine leichte Bedienung, ein gutes Handling und vor allem auch die Laufzeit der Akkus. Die Batterien sollten eine Laufzeit von 8 Stunden aushalten können. Es gibt nichts Schlimmeres, als wenn beim Zocken in einem Online Casino die Batterie leer wird. Ansonsten kommt es bei der Auswahl von einem Tablet auch auf die Spiele an. Casinogames und Slots sind beispielsweise längst nicht so aufwendig, wie die Grafik Highlights Exodus oder Final Fantasy, bei denen die Display-Größen viel wichtiger sind, da das Spielen sonst überhaupt keinen Spaß macht.

Genügend Systemspeicher 16 bis 128 Gigabyte

Die Wahl der richtigen Speicherplatzgröße fällt nicht immer leicht. Lässt sich doch die Speichergröße im Nachhinein immer seltener ändern bzw. erweitern. Aktuell hat der Nutzer nach wie vor eine breite Auswahl an Speichergrößen. Es fängt immer noch mit 16 Gigabyte an. Die nächsten Stufen sind 32, 64, 128 oder inzwischen in High End Modellen 512 Gigabyte.

Wie viel Speicher ein Nutzer tatsäch­lich braucht, hängt davon ab, was er mit seinem Tablet machen will: Wer nur surfen, E-Mails checken und hin und wieder ein Spielchen spielen will, sollte mindestens zu einer 32 Gigabyte großen Variante greifen. Wer dagegen eine große Musik­samm­lung auf seinem Tablet speichern will, ist mit wird mit 64 bis 128 Gigabyte großen Modellen auf der sicheren Seite sein. Noch mehr Speicher­platz als Musikdateien benötigen Videos und Spiele. Wer Filme auf seinem Tablet nicht nur als Stream aus dem Internet ansehen möchte, sondern auch in größerem Umfang auf dem Gerät speichern will, bekommt auch einen 64-Gigabyte-Speicher irgend­wann voll.

Windows Tablets brauchen generel mehr Systemspeicher

Hat man ein Windows Tablet muss man auch den extrem großen Speicherbedarf allein des Betriebssystems berücksichten. Hier nimmt allein schon das Betriebs­system so viel Speicher weg, dass weniger als 64 Gigabyte nicht sinn­voll erscheinen.

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Waldemar Deutsch

Hi. Ich schreibe gerne über Technik und IT Gadgets. Daher auch dieser Blog hier xTablet.de. Bereits seit 2011 schreibe ich regelmäßig über neue Tablet Computer und ebenso spannendes aus diesem Bereich. Wenn du dich austauschen willst, können wir das gerne über Facebook oder E-Mail machen.

Webseite: https://www.microlabs.de
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten