Tablet Übersicht nach Jahrgängen

  »  2011» 2012» 2013 | » 2014 | » 2015

Anmelden  \/ 
x
oder
 Nutzen Sie Facebook-Account  Nutzen Sie Google-Konto  Nutzen Sie Twitter-Account  Nutzen Sie Microsoft-Konto
Registrieren  \/ 
x

oder
 Nutzen Sie Facebook-Account  Nutzen Sie Google-Konto  Nutzen Sie Twitter-Account  Nutzen Sie Microsoft-Konto

ASUS Tablet Modelle Übersicht

ASUS Tablet Modelle Übersicht

ASUS ist einer der größten PC-Hersteller der Welt mit Sitz in Taipeh (Taiwan). Im Jahr 2011 hat ASUS auf der Consumer Electornics Show (CES) gleich mehrere Tablet Computer vorgestellt.

Die Modelle waren teilweise mit ausziehbaren Tastaturen ausgestattet. Als Herzstück für den flüssigen Betrieb diente der Nvidia Tegra 2 Prozessor oder alternativ ein Snapdragon Prozessor der Firma Qualcomm. Beim Betriebssystem hat ASUS von Anfang an auf eine für Tablet Computer optimierte Version des Google Betriebssystems Android Honeycom gesetzt. 2012 hat ASUS das EeePad Transformer Prive auf den Markt gebracht. Das Modell wurde bereits mit dem nachvolger Chipsatz Nvidia Tegra 3 ausgestattet und hatte damit eine Leistungssteigerung laut verschiedenen Benchmarks von über 50% im Vergleich zum Vorgänger.

Auch im April 2012 hat ASUS das ASUS Padfone Tablet auf den Markt gebracht. Ein Hybrid aus der Form eines Smartphones und eines Tablets. Schon im Oktober 2012 hat ASUS den Nachfolger Padfone 2 vorgestellt. Wie auch bei der ersten Padfone Serie handelte es sich eigentlich eher um ein Smartphone. Doch Dank der Möglichkeit das Padfone in eine Tablet-Hülle einzuschieben, bekam man ein 10,1 Zoll größes Tablet. Das Padfone 2 besaß dagegen nur ein Display in der Größe von 4,7 Zoll.

Im März 2013 wurde das Tablet Portfolio um Padfone Infinity erweitert. Die Tablet Hülle bekam damit einen Full-HD Bildschirm.

Aktuelle ASUS Tablets Kaufberater

Wer ein ASUS Tablet erwerben möchte, sollte über die aktuelle Produktpalette Bescheid wissen.

Die aktuelle Tablet Reihe nennt ASUS Zenpads. Bei den Displaygrößen sind die gängigsten Varianten zwischen 8 Zoll, 9,7 Zoll und 10.1. Zoll Modelle zu finden. Auch kann man nach wie vor zwischen einem Android Tablet und einem Windows Tablet wählen.

Asus Tablets zeichnen sich seit Jahren durch ihre gute Qualität und Verarbeitung aus. Auch ist die Haltbarkeit der Tablet überdurchschnittlich gut, wenn man den Kommentaren auf Amazon Glauben schenken kann. Zudem versucht ASUS, genauso wie Apple und Samsung die bestmögliche Hardware in die Geräte zu packen. Hohe Auflösung, ausreichend Arbeitsspeicher und schnelle Prozessoren gehören seit der Transformers Reihe zu der positiven Seite der ASUS Tablets.

Was nicht immer gut lieft, dann war es die Bereitstellung der Softwareupdates. Dies betrifft vorrangig nur die Android Modelle. Bei den Windows Tablets sieht die Lage um einiges besser aus.

ASUS ZenPad Auswahl

ASUS ZenPad 8.0

Ein 8 Zoll großes Einsteiger Tablet Modell mit einem HD-Display und guter Leistung für eigentlich alle Aufgaben, die ein Tablet so im Alltag zu bewältigen hat. Auch die meisten Spiele gehen noch mit dem ASUS ZenPad 8.0. Mehr Details zum ZenPad 8.0 Tablet

 

ASUS ZenPad 3 8.0

Das ZenPad 3 8.0 ist die High-End Variante unter den beiden 8 Zoll Modellen. Neben einem extrem scharfen 2k-Display, bietet das 3er Modell einen USB-Typ-C Ladeanschluss fürs schnelles aufladen und eine griffige Kunststoffrückseite. Beim Prozessor hat ASUS alles beim gleichen gelassen. Mehr Details zum ZenPad 3 8.0 Tablet

 

ASUS ZenPad 3S 10

Das aktuelle Flagschiff im ASUS Tablet Portfolio ist das ZenPad 3S 10 Modell. Mit einem 9.7 Zoll großem QXGA-Display (1536 x 2048 Pixel), einer 64 Bit Quadcore CPU von Mediatek und 4 GB Arbeitsspeicher bewegt sich das Modell im iPad Revier und stellt eine schöne Alternative mit Android als Unterbau. Zudem besitzt das 3S 10 Modell über ein Paar Stereo-Lautsprecher inkl. DTS-Soundaufwertung und einem USB-Typ-C Schnellladetechnik Anschluss.

 

ASUS ZenPad 10

Eine einfachere Variante die sich in erster Linie im Design zum 3S 10 unterscheidet und dem Display. Statt eine 2K Displays, hat das ZenPad 10 Modell nur einen Full HD Panel. Zudem taktet der Prozessor etwas langsamer.

 

Ältere ASUS Tablet Modelle

ASUS Transformer

Mehr ein Convertible als ein reines Tablet ist die bereits ältere Modellreihe ASUS Transformer. Vergleichbar ist das ASUS Transfomer eher mit einem Microsoft Surface Pro 4 Tablet. Auch läuft statt Android ein Windows 10 auf allen Transformer Modellen.

 

Komplette ASUS Tablet Übersicht inkl. technischen Daten